Test und Technik

Energica Ego

Energisch vorwärts

05.09.2015 00:00 (lü/br)

Wenn eine Racing-Firma einen Elektrotöff baut, geht es lautlos gewaltig vorwärts!


258 kg tönen dramatisch, aber weil im Elektrotöff nur wenige Teile hochtourig rotieren, ist das Handlingtrotzdem sehr flink. Und die optionalen Schmiederäder von OZ sind diesbezüglich sicher auch kein Fehler. (Für mehr Bilder klicken)

Leistung und Drehmoment

Werte am Hinterrad, nach DIN

■■ Energica Ego

118 PS (87 kW) bei 4045 / min

220 Nm bei 1750 / min

 

Mit einem brachialen Drehmoment von 220 Nm legt der Elektromotor los. Wir haben erst ab zirka 1750 / min gemessen, bei noch tieferer Raddrehzahl drehte der Pneu auf der Prüfstandsrolle durch. Bis auf 150 km / h verfügt man immer über mehr als 100 Nm. Die Leistungscharakteristik ist gänzlich anders als bei einem Benzinmotor, passt aber mit viel Dampf bei Geschwindigkeiten unter 100 km / h besser zur restriktiven Verkehrspolitik als der Benzinmotor, der mit steigender Drehzahl stetig an Leistung zulegt.

 Daten gemessen auf Rollenprüfstand Dynojet 250 Exclusive Imports Maag, 8427 Rorbas.

Teil 1
Energisch vorwärts
Teil 2
Ohne Krawall gewaltig abzischen

Teil 3
Bremsen per Gasgriff
Teil 4
Und, wie weit bist du gekommen?
Teil 5
Meine Meinung
Teil 6
WER BAUT SO WAS?
Teil 7
Leistung und Drehmoment
Teil 8
Technische Daten

««zurück