Test und Technik

KTM SUPER DUKE 1290 GT

Die Unermüdliche

22.03.2016 14:46 (hs/ff)

«Ready to Race» ist das Credo der Mattighofer – aber was bringt das bei der Entwicklung eines Reisetourers? Wie sollen sich Racing Engineering und stunden- oder gar tagelanges Kilometerfressen miteinander vereinbaren lassen? Ein Spagat, bei dem die Hose reisst, könnte man jedenfalls meinen.


Die Sitzbank der GT ist Balsamfür jedes Hinterteil,selbst nach stundenlangerKurvenhatz top zu sitzen! (Für mehr Bilder klicken)

DIE ELEKTRONIK

lässt nichts vermissen, von der Traktionskontrolle über ABS bis zum Anzeigen des Reifendrucks ist alles serienmässig. Optional gibt es sogar eine Anfahrhilfe, die das Motorrad automatisch einbremst, um im Steilen einwandfrei abfahren zu können. Aber das kann auch ins Auge gehen, wenn man auf ansteigender Fahrbahn anhält, um rückwärts einzuparken oder umzudrehen – dann bewegt sich das Motorrad keinen Millimeter nach hinten. Natürlich ist diese Funktion sowie auch das ABS und die Traktionskontrolle abschaltbar. Über die serienmässigen Heizgriffe bin ich besonders froh, denn es wird sehr schnell sehr kalt, wenn es in die Berge geht, aber ich frage mich, wann endlich jemand beheizte Brems- und Kupplungs-Hebel erfindet, die wären nämlich noch das Tüpfelchen auf dem i.

Die Traktionskontrolle bekomme ich gar nie richtig zu spüren, zu gut ist der natürliche Grip am Hinterrad, das auf einer Einarmschwinge sitzt. Oder vielleicht arbeitet sie einfach nur so fein, dass ich es gar nie mitbekomme. Leichte Wheelys lässt sie zu, und ich schalte mal ab, um zu sehen, was passiert: Tatsächlich ist der Grip höher als mein Mut, da haben natürlich auch die Pirelli Angel GT ihren Anteil dran, die sehr neutral jede Situation durchrollen – absolut kein Aufstellmoment beim Bremsen in Schräglage.

 

Teil 1
Die Unermüdliche
Teil 2
DIE ERSTEN METER

Teil 3
DER MOTOR
Teil 4
DAS WP-FAHRWERK
Teil 5
DIE ELEKTRONIK
Teil 6
ENDE GUT, (FAST) ALLES GUT
Teil 7
HORST SAIGER SUPER DUKE 1290 GT MEINE MEINUNG
Teil 8
TECHNISCHE DATEN SUPER DUKE 1290 GT

««zurück