Roller

IRC Urban Snow Evo - Scooter Winterreifen

Das ganze Jahr Weihnachten

25.01.2016 13:59 (jm/br)

Scooter sind, wie die meisten Autos, hauptsächlich für die alltägliche Fahrt zur Arbeit gedacht – ganzjährlich. Ergo musste eine geeignete Winterbereifung her. Wie der IRC Urban Snow Evo eben.


Die Testfahrten fanden in einerpräparierten Skihalle statt. (Für mehr Bilder klicken)

Retortentest und Gewissheit

Im Frühling 2003 konnte die Fachpresse im Grimselgebiet die Vorteile des ersten Urban Snow geniessen, 2015 fanden die Journalistentests im Sommer in der Skihalle von Neuss bei Düsseldorf statt. Klar, dass kein zweirädriges Fahrzeug – ausser es sei mit Raupen ausgestattet – im tiefen Pulverschnee vorankommt. Doch bei dünnerer Schneeschicht und auf angefrorenem Schnee, wo auch gute Schuhsohlen noch Grip erzeugen, zeigen das spezifische Profil und die Beschaffenheit des Urban Snow Evo ihre Wirkung. Viel wichtiger ist jedoch – ähnlich wie bei Autoreifen – dass Winterreifen bei Kälte den Sommerreifen haushoch überlegen sind, wenn es bei tiefen Temperaturen um Nasslauf- und Bremseigenschaften geht. Also ein ganz ernst zu nehmender Sicherheitsfaktor. Das beantwortet also die Frage, ob der Urban Snow Evo ein Ganzjahresreifen sei. Für Scooter mit kleinem Hubraum vielleicht schon, doch auf hubraumstarken, schnellen Rollern eher nicht, da Sommerreifen bei höheren Aussentemperaturen über viel bessere Bremseigenschaften verfügen als Wintergummis. Ergo am liebsten wie beim Auto einen entsprechend ausgerüsteten zweiten Radsatz in der Garage bereithalten.

Teil 1
Das ganze Jahr Weihnachten
Teil 2
Über eine Viertelmillion Roller schweizweit

Teil 3
Zwölf Jahre danach
Teil 4
Retortentest und Gewissheit

««zurück