Test und Technik

KAWASAKI Z650

Ab auf die Spielwiese

20.01.2017 08:49 (bb/ff)

Kawasaki hat die Z-Familie mit dem jüngsten Wurf, der Z 650, konsequent gegen unten ergänzt. Die «Kleine» ist gleichzeitig Einsteiger-, Allround- sowie auch City- oder Zweittöff.


Kurvenrausch unter der südspanischen Sonne: Mit den 187 kg derZ 650 und ihrem drehmomentstarken Motor macht das Leben auf zwei Rädern einfach Spass. (Für mehr Bilder klicken)

-

-

Würziger, luftgetrockneter Schinken, Tomaten und Oliven in Öl, gefüllte Datteln, grüner Spargel im Knusperteig oder gebratene Mini-Paprikas – mal sanft, mal pikant flutschen die Tapas den Hals hinunter, die wir abends nach rund 250 km Testfahrt im von Sommerfrischlern leergefegten Küstenkaff namens El Rompido an der südandalusischen Küste geniessen.

 

Ab und an treiben uns scharfe Chili- Flocken, womit die spanischen Nationalhäppchen einstweilen verschärft sind, Tränen in die Augen, Freudentränen! Gleich der neusten Kreation von Kawasaki, der Z 650, die wir mal sanft, dann aber auch sehr pikant und den lieben langen Tag lang um die vielen Kurven im Hinterland gezwiebelt haben. Der handliche Strassenfeger ist herzerfrischend und lässt einen bekannten, unvergessenen Namen wieder aufleben.

 

Der vollständige Fahrbericht von Brigitte Burri steht im aktuellen MSS 1-2/2017.

««zurück