Auf Achse

Motorradreise - Austria extended

Im Motorradhimmel

18.08.2015 00:00 (Stadler/br)

Wenn einer eine Reise tut, dann kann er was erzählen. Oder besser: «... dann sollte er eine Motorradreise in die Alpen wählen.» Genau das taten Monika und Peter in unserem östlichen Nachbarland.


Wenn einer eine Reise tut, dann kann er was erzählen.Oder besser: «... dann sollte er eine Motorradreise in dieAlpen wählen.» (Für mehr Bilder klicken)

Die südlichen Höhepunkte

Wir haben unsere Siebensachen wieder zusammengepackt. Mit einer Kiste voll mit guten Tipps für die Weiterreise verabschieden wir uns vom Wirtepaar im Laudersbach. Wir machen uns auf den Weg Richtung Süden. Die Turracherhöhe ist mit 1783 m zwar nicht höher als der vorhin befahrene Radstätter Tauern, die Strassenführung unterscheidet sich aber doch wesentlich. Ist die Tauernstrasse gut ausgebaut, was ein zügiges Tempo erlaubt, ist bei der Turracher Höhe doch immer wieder mit holprigem Belag zu rechnen, was uns aber überhaupt nicht stört. Dafür sind wir beeindruckt, dass die Strasse abschnittsweise ein Gefälle von bis zu 23 % aufweist! Gibt es das bei uns in der Schweiz auch irgendwo?

Trotz vereinzelter Regengüsse lassen wir uns die Laune nicht verderben und nehmen den nächsten Höhepunkt, die Nockalmstrasse, in Angriff. Es ist fast unglaublich: für zehn Euro Wegzoll pro Motorrad durchfahren wir auf knapp 35 km kein einziges Dorf, dafür aber 52 Kehren und noch ein paar Kurven obendrein. Eine herrliche Rundsicht ist dabei inbegriffen. Wenn das nicht der Töffhimmel ist! Ratsam ist es trotz allem, die Strasse gut im Auge zu behalten. Es herrscht zwar überhaupt kein Verkehr. Das mag der Grund sein, weshalb ab und zu ein Murmeltier vor uns über die Strasse huscht, um dann blitzschnell in Deckung zu gehen.

Gerade rechtzeitig vor dem nächsten Regenguss erreichen wir unsere nächste Station, den Gailtaler Hof in Kötschach Mauthen: ein Motorrad-Hotel durch und durch. Das Haus gehört zu den Gründungsmitgliedern von MoHo (siehe Kasten), und Wirtin Christine fährt, seit sie 19 ist, selber Motorrad. Sie weiss, worauf es ankommt, damit sich die Biker wohlfühlen. Dieses Feeling überträgt sich auf die Gäste. Noch selten waren wir in einem Hotel, wo man so unkompliziert zusammensitzt und über Gott und die Welt diskutiert. Schade, dass der Wettergott nicht wirklich mitmacht. Christine und ihr Team haben 21 Routen ausgearbeitet. Die Tourangaben enthalten Anzahl Kilometer, Strassentyp, die wichtigsten Orte unterwegs sowie Geheimtipps und zu guter Letzt einen Kartenausschnitt und die Kummernummer bei Problemen unterwegs. Dass das Ganze aufs Navi geladen werden kann, versteht sich von selbst. Wir studieren am Morgen unseres Fahrtags zusammen mit dem Seniorchef nochmals den Wetterbericht und pokern, welche Route uns am wenigsten Nass bescheren wird. Wir entscheiden uns für die «Colli Orientali», eine Rundfahrt nach Slowenien, Friaul und über den Plökenpass zurück nach Kötschach Mauthen. Fast hätten wir die Runde ohne Regen geschafft. Nur auf dem Predil-Pass wird es feucht, und die tief hängenden Wolken verdecken uns die Sicht in die Julischen Alpen. Solche Momente gehören zum Motorradreisen; sie können auch Anstoss sein, ein anderes Mal hierhin zurückzukommen und das Versäumte nachzuholen. Noch zwei Tage bleiben uns für eine kurvenfreundliche Heimfahrt. Auf dem Stallersattel wollen Sie uns nicht, er ist wegen Bauarbeiten gesperrt. Das merken wir aber erst in Huben, wo die Passstrasse abzweigt. Es ist für uns ein kleiner Trost, dass auch noch andere Motorradfahrer ungläubig vor dem riesigen Fahrverbotsschild stehen. Wir schauen kurz in die Karte, drehen ab und kehren nach Lienz zurück. Wir haben einen tollen Ersatz gefunden. Schreibt doch selbst die Tiroler Werbung: Wenn der Weg zum Ziel wird, befinden Sie sich auf der Pustertaler Höhenstrasse. Genau da sind wir nun. Auf dieser Panoramastrasse überwinden wir auf rund 30 km Länge gut 1000 Höhenmeter, trinken Kaffee auf der Hotelterrasse und geniessen die einzigartige Aussicht in die Bergwelt der Dolomiten. Genuss pur!

 

Teil 1
Im Motorradhimmel
Teil 2
Unterwegs im Dachstein

Teil 3
Die südlichen Höhepunkte
Teil 4
Schmankerl
Teil 5
MoHo – Motorradhotels
Teil 6
Unsere Reisenden
Teil 7
Reise-Info

««zurück