Auf Achse

KnastBros Travel - Abenteuer Weltreise

1. Woche: Schweiz – Budapest

18.05.2016 11:12 (bb/bb)

Endlich ist es soweit: Berni und Kevin können starten! Der 8. April 2016 wird für immer in ihrem Gedächtnis haften bleiben. Es ist der Tag, an dem sie ihre Weltreise antreten.


Erster Zoll: Liechtenstein (Für mehr Bilder klicken)

Berni und Kevin erzählen selbst: Nach einem emotionalen Abschied von Mutter und Vater treffen wir uns um 10 Uhr bei der Autobahn-Raststätte in Wädenswil. Das Wetter will nicht mitspielen, mit kühlen fünf Grad und vielen Gedanken im Kopf fahren wir Richtung Österreich. Die ersten Kilometer können wir kaum geniessen: Haben wir an alles gedacht? Haben wir nichts vergessen?

 

Auch der Abschied von Kollegen, Freundin und Familie beschäftigt uns noch lange. Das erste Land ist schnell durchquert - Liechtenstein. Die erste Nacht verbringen wir in unserem Etappenziel Innsbruck. Am nächsten Tag geht es weiter Richtung Wien. Der Himmel ist immer noch grau: Schnee, Regen und Temperaturen um die zwei Grad machen das Töff fahren nicht gerade angenehm. Aber es gibt ja kein schlechtes Wetter - nur schlechte Kleider! Daher sind wir richtig froh um unsere warmen Anzüge, die wir vor unserer Abfahrt noch gekauft haben.

 

Auf der Gerlos-Alpenstrasse begegnen uns viele Snowboarder und Skifahrer, die uns wahrscheinlich für total verrückt halten: Wie kann man jetzt Töff fahren! Den dritten und vierten Tag verbringen wir in Wien. Dort decken wir uns noch mit einigen Ersatzteilen für unsere KTM ein. Und ein wenig Sightseeing gehört natürlich auch dazu. Nach den beiden Tagen in Wien geht es weiter nach Bratislava. Unser Hotel ist etwa 20 Minuten vom Stadtzentrum entfernt. So haben wir die Möglichkeit, den ÖV von Bratislava kennenzulernen.

 

An Tag 7 geht es zurück nach Wien, wo wir die bestellten KTM-Teile abholen. Nur ein „kleiner Umweg“ von 200 km! Abends fahren wir erstmals auf einen Campingplatz, etwa 150 km entfernt von Budapest. Zum Nachtessen gibt es unser altbekanntes Camping-Essen: Teigwaren mit Thon und Tomatensosse.

««zurück