Ratgeber

Suzuki V-Strom 1000 - 2014

Hergezeigt

10.10.2013 10:11 (rl/br)

Anlässlich des Langstreckenrennens von Le Mans präsentierte Suzuki die V- Strom 1000.


Wie in dieser Klasse üblich, wird es für die neue Suzuki V-Strom ein umfangreichesZubehörprogramm geben. (Für mehr Bilder klicken)

Einen Töff mit dieser Typenbezeichnung gab es schon mal: Das Modell fiel 2008 aus dem Programm, weil es Euro 3 nicht erfüllte.

Während andere Hersteller den Hubraum inzwischen auf 1200 cm3 erhöhten, bleibt Suzuki beim 1000er-V2 – genauer wird der Hubraum von 996 auf 1037 cm3 aufgestockt – und verspricht eine leichtere, kompaktere Reiseenduro.

Suzuki hat aber keineswegs nur den alten 1000er ausgegraben, der Motor wurde umfangreich überarbeitet: Unter anderem sind Kurbelwelle, Kolben, Zylinder und Zylinderkopf neu. Der Alubrückenrahmen ist steifer und leichter als das Bauteil des Vormodells, Radstand und Schwinge sind länger. Eine Slipperkupplung, ABS und Traktionskontrolle von Bosch unterstützen den Fahrer.

Dieser erhält von einem LCD-Display alle wünschbaren Informationen und soll sich dank umfangreich einstellbarer Ergonomie wohlfühlen. 228 kg, 100 PS und 103 Nm sind angekündigt. Wir werden die Suzuki V- Strom 1000 voraussichtlich noch im Dezember fahren können. lü

 

Weitere Berichte im Moto Sport Schweiz und online als ePaper

 

««zurück