Sport

MotoGP

5. Schweizer Pilot im MotoGP

02.02.2012 13:06 (tk)

Neben Lüthi, Aegerter, Krummenacher und Pedone wird diese Saison ein fünfter Schweizer im Grand Prix antreten.


Teamchef Eduardo Perales und sein neuer Pilot Marco Colandrea bei der Vertragsunterzeichnung.
Mit dem Tessiner Marco Colandrea fand ein fünfter Schweizer im MotoGP Unterschlupf. Der erst 17-jährige Tessiner hat mit dem Team Stop and Go (SAG) einen Zweijahresvertrag unterschrieben und wird diese Saison neben Lüthi, Aegerter und Krummenacher als vierter Schweizer in der Moto2-WM antreten. Als Teamkollege des gleichaltrigen Spaniers Angel Rodriguez wird er seine Moto2-Premiere auf einem FTR-Chassis bestreiten. 2011 bestritt der Pilot aus dem offiziellen Nachwuchsprogramm des GP Team Switzerland mit einer Wildcard bereits die letzten drei GP auf einer 125er. Erfahrungen mit 600er Viertaktern hat der Rookie vergangene Saison in der Supersport-IDM gesammelt. Die beendete er zwar lediglich an 18. Position, konnte aber drei Top10-Plätze zu seinen Resultaten zählen und fuhr einen starken vierten Rang ein.

««zurück