Sport

Endurance-WM: 24-h-Rennen Bol d'Or, Le Castellet (F)

Platz 4 für Gregory Junod mit dem Maco Racing Team

22.09.2016 10:31 (bb/bb)

Mit einem überlegenen Sieg von Suzuki Endurance (Philippe, Delhalle, Masson) endete die 80. Auflage des Bol d'Or auf der Rennstrecke von Paul Ricard in Le Castellet. Noch nie gab es so viele Ausfälle, doch eine kleine Sensation aus Schweizer Sicht, nämlich der vierte Platz für das Maco Racing auf Yamaha mit dem Schweizer Fahrer Gregory Junod. Das Bolliger Team Switzerland schaffte es trotz Sturzpech noch auf den 20. Rang.


Gregory Junod auf Yamaha, Fahrer des Maco Teams. (Für mehr Bilder klicken)

Das Rennen in Le Castellet zählt übrigens bereits zur WM 2017. Die aktuelle Saison schluss das Team Suzuki als Weltmeister ab und ist auch Sieger des Rennens vom vergangenen Wochenende. Ebenfalls in Le Castellet fand die Classic Bol d'Or statt.

 

Wie es dem Bolliger Team an der Bol d'Or ergangen ist und wer die Kür, die Classic Bol d'Or gewonnen hat, ist im nächsten MSS vom 29. September 2016 "frisch ab Presse" von Bolliger Team-Fahrer Horst Saiger und weiteren Autoren zu erfahren.

««zurück