Test und Technik

KTM 530 EXC-Umbau

Geiler Cafe Racer von Emil Weber

18.02.2011 09:15 (föfö)

Einen Cafe Racer von KTM gibt es derzeit nicht. Emil Weber und Marcel Götz haben einen gebaut. Das herrliche Stück ist derzeit an der Swiss-Moto zu bewundern.

Die Idee war eine typische Bieridee: in der Toscana fragten sich ein paar KTM-Verkäufer, ob man aus einer KTM eigentlich auch einen Cafe Racer bauen könnte - die sind ja im Momment so gefragt. Gesagt, getan: Emil Weber von Emil Weber Motos in Rümlang (MV Agusta, KTM, Kawasaki) wollte die Idee in die Tat umsetzen. Bei ihm in der Werkstatt arbeitete dazu auch gleich der richtige Mann dazu: Marcel Götz.

Der KTM-Spezialist stürzte sich mit Feuereifer in die Arbeit. Rund 210 Stunden Arbeit stecken dahinter, die meisten Teile (inkl. Rahmen und Motor) stammen von der KTM 530 EXC, Heck und Tank wurden aus Alu von Hand gedängelt, der Rest stammt aus dem Zubehörhandel (Rizoma, Marchesini Schmiederäder, Leo Vince Auspuff etc.). Mit dem offenen Luftfilter und dem Kat-losen Auspuff ist die Maschine derzeit nicht zulassungsfähig. Sollte aber ein Kunde Appettit auf so eine Maschine verspüren, könnte man sie mit marginalen Änderungen homologationsfähig machen. Kosten total: rund 40000 Franken.

««zurück