Update

TRIUMPH BONNEVILLE BOBBER

Urwüchsig, kraftvoll, cool

21.10.2016 09:10 (ff)

Triumph präsentiert mit der Bonneville Bobber das erste Serien-Custombike der Modern Classic Serie.Nach dem Motto „Reduce to the Max“ haben die Designer der englischen Traditionsmarke bei der neuen Bobber alle nicht zwingend notwendigen Details weggelassen und die verbleibenden Teile auf den Punkt gebracht.


Triumph Bonneville Bobber (Für mehr Bilder klicken)

-

-

Im Amerika der 1950er Jahre gab es nicht nur Rock ‘n‘ Roll und Filmkomödien mit Doris Day. Im gleichen Jahrzehnt schuf auch Miles Davis den Cool Jazz und Marlon Brando startete mit seiner Triumph Thunderbird im Filmklassiker „The Wild One“ durch. In dieser Zeit des Auslotens neuer Grenzen begannen immer mehr Motorradfahrer, ihre Bikes von allen überflüssigen Teilen zu befreien. Ganz nach dem Credo: „Zwei Räder, Motor, Tank und Sitz sind genug“ entstanden individuelle Motorräder, die mit ihrem reduzierten Stil ein Maximum an Coolness transportierten – der reduziert-kraftvolle Bobber-Style ist seitdem fester Bestandteil der Custombike-Szene.

 

Für alle, die ein Motorrad in genau diesem unverwechselbaren Stil suchen, hat TRIUMPH die neue Bonneville Bobber geschaffen. Ein „Custombike ab Werk“ sozusagen, in dem die Gene der erfolgreichen Bonneville-Baureihe mit dem unverwechselbaren Bobber-Stil der 1950er Jahre verschmolzen werden. Die Basis der geduckten Statur des neuen Bikes ist ein komplett neu entwickelter Rahmen, der für eine stilechte Starrahmen-Optik inklusive Einzelsitz für den Fahrer sorgen soll. 

 

Als Antrieb dient ein weiter optimierter 1200 Kubik Twin aus der Bonneville T 120. Ziel der Techniker war den Drehmoment- und Leistungsverlauf im unteren Bereich nochmals zu steigern.Speziell für dieses Modell gestaltete "Slash-Cut-Endtöpfe" aus gebürstetem Edelstahl und ein speziell entwickelter Einlasstrakt mit doppelt ausgelegter Airbox sollen für den nötigen Sound sorgen.

 

Das charakteristischste Stilelement des neuen Motorrads ist gleichwohl die zum Starrahmen- Style passende Solo-Sitzschale. Wie viele Details der TRIUMPH besteht diese aus gebürstetem Aluminium. Das Sitzpolster mit aufwändig gestepptem Bezug bezogen und die Sitzhöhe beträgt 690 Millimeter.Bei den Rädern greift TRiumph auf verchromte Speichen und schwarze Felgen zurück. Damit jeder Besitzer sein persönliches Bike zusammenstellen kann stehen sind rund 150 Zubehörteile zu haben. Die Bonneville Bobber wird in vier Premium-Farboptionen lieferbar sein. Zur Auswahl stehen neben dem klassischen Jet Black noch Lackierungen in Ironstone (matt), Morello Red oder Competition Green/Frozen Silver in stilvoller Bicolor-Optik. Informationen zu Preisen, Verfügbarkeiten und genauen technischen Daten werden von Triumph zu einem späteren Zeitpunkt veröffentlicht. 

««zurück