Test und Technik

Reifentest auf dem Nürburgring

Mit Metzeler in der Grünen Hölle

19.11.2015 00:00 (hs/br)

Es ist fast nicht vorstellbar, aber doch gibt es eine richtige Männer- Rennstrecke, die nicht auf einer Insel liegt: Die Nürburgring Nordschleife – die Grüne Hölle– bietet 20,832 km Rollercoaster-Feeling!


Die Nürburgring Nordschleife– die Grüne Hölle– bietet 20,832 km Rollercoaster-Feeling! (Für mehr Bilder klicken)

Autorennen werden hier noch gefahren, für Motorräder gibt es «nur» Trainings, aber das tut dem Erlebnis keinen Abbruch – es gilt mehr oder weniger die normale Strassenverkehrsordnung. Und das ist gut so, denn sonst würde es hier einen Unfall nach dem anderen geben – zu unterschiedlich ist das Fahrkönnen der einzelnen Teilnehmer und auch deren Streckenkenntnis. Es gibt Gruppeneinteilung mit Instruktor, und überholt wird nur auf Signal der vorderen Gruppe. Also kann sich jeder gefahrlos beim Veranstalter «Motorrad Action Team» zu einem Ausflug auf die Nordschleife anmelden. Auch in der Gruppe ist diese Strecke ein besonderes Erlebnis! Slicks sind verboten, somit ist der Metzeler Truck mit M7RR, Racetec RR und auch mit Tourance Next (für die GS-Reiter) bestückt, die von den Teilnehmern zu einem Sonderpreis bezogen und gleich montiert werden können. Alles ist top organisiert, und zwischen den sogenannten «Turns» wird gefachsimpelt, was das Zeug hält.

 

Teil 1
Mit Metzeler in der Grünen Hölle
Teil 2
Roadracing-Feeling für jedermann

Teil 3
TT-World Series: Racing auf der Nordschleife?

««zurück
NEU! ePaper hier lesen!

Newsletter abonnieren

* Pflichtfeld