Test und Technik

Neue R-Version der RC8

Neu 2009: KTM RC8 R

05.11.2008 00:00

Aufs Frühjahr 2009 wird KTM sein stärkstes Serienbike auf den Markt stellen, die KTM RC8 R - also die Racingversion des bisherigen Superbikes RC8. Der Motor hat mehr Hubraum und auch mehr Leistung und mit einem optinonalen Sportkit lässt sich die Leistung sogar bis auf 180 PS pushen. Der Preis für die neue R-Version steht noch nicht fest. Fotos: Mitterbauer, Freeman (KTM).


Neu aufs Jahr 2009: KTM RC8 R.

Pressemitteilung von KTM:

Als Speerspitze der jüngsten Modellgeneration begeistert die neu entwickelte 1190 RC8 R als supersportliche Variante neben der vor zwölf Monaten an gleicher Stelle als erstes KTM-Superbike präsentierten 1190 RC8 mit spektakulären Eckdaten, edelster Ausstattung und ihrer bis ins letzte Detail durchdachten Machart.

Mit 1195 ccm Hubraum, einer angehobenen Spitzenleistung auf 165 PS sowie dem gewaltigen maximalen Drehmoment von 123 Nm zeigt sich die ultramoderne Zweizylinder-Konstruktion vor allem bestens gerüstet für sportliche Aufgaben auf abgesperrten Rundstrecken.

Kit für 15 weitere Pferde

Über einen optional erhältlichen Sportkit (vermutlicht nicht strassenlegal) lässt sich die Leistung des
Triebwerks auf 180 PS und damit zum stärksten KTM-Serienmotor aller Zeiten aufrüsten.

Geschmiedete Räder, weniger Gewicht

Hochklassige Ausrüstungsteile wie geschmiedete Leichtmetallräder und speziell für den Sporteinsatz entwickelte Federungskomponenten drücken zudem das Gewicht und schärfen das Rundezeitenpotenzial der 1190 RC8 R. Das exklusiv mit charakteristisch orangefarben beschichtetem Gitterrohrrahmen erhältliche Superbike wird ab Frühjahr 2009 und somit pünktlich zur neuen Motorsportsaison erhältlich sein.

Zum Vergleich:

KTM RC8 (eingeführt 2008)KTM RC8 R (wird 2009 eingeführt)



Technische Daten KTM RC8 R (Daten: KTM)

Motor

BauartFlüssigkeitsgekühlter V-2-Viertaktmotor, Zylinderwinkel 75 Grad
Ventilsteuerung4 Ventile pro Zylinder, DOHC
Bohrung x Hub105 x 69 mm
Hubraum1195 ccm
Verdichtung13,5:1
GemischaufbereitungEinspritzung, Keihin EFI
Drosselklappen-Durchmesser 52 mm
Ventildurchmesser: Einlass/Auslass
SchmierungDruckumlaufschmierung mit 3 Ölpumpen
AuspuffanlageEnddämpfer: Edelstahl-Unterflur-Schalldämpfer mit geregeltem Katalysator
StarterE-Starter

Leistungsdaten

Max. Leistung 121 kW bei 10'250 /min
Max. Drehmoment123 Nm bei 8'000 /min
V-max.-

Kraftübertragung

KupplungMehrscheibenkupplung im Ölbad, hydraulisch betätigt
Gänge6 Gänge, klauengeschaltet
EndantriebKette

Fahrwerk

RahmenChrom-Molybdän-Gitterrohrrahmen, pulverbeschichtet, Heck aus Aluminium, Lenker aus Aluminium
Federung vorneWP-USD
Gabelinnenrohr-Durchmesser43 mm
Federung hintenWP-Monoshock
Federweg vorn/hinten120/120 mm

Räder

RädertypGeschmiedete Leichmetallräder
Felgendimension vorn3,5 x 17"
Felgendimension hinten6 x 17"
Reifendimension vorn120/70 ZR 17
Reifendimension hinten190/55 ZR 17

Bremsen

Bremse vorn2 x Brembo Vierkolben-Radialfestsattel, Bremsscheiben 320 mm
Bremse hintenBrembo Zweikolben-Festsattel, Bremsscheibe 220 mm
ABSnein, nicht erhältlich

Abmessungen und Gewichte

Radstand1425 mm
Lenkkopfwinkel66,7°
Nachlauf97 mm
Trockengewicht ca. 182 kg
Sitzhöhe805/825 mm
Tankinhalt (davon Reserve)ca. 16,5 Liter/3,5 Liter Reserve

Farben

schwarz-orange-weiss
x
x
x
x

Preis, Lieferung per, Import

Preisnoch nicht festgelegt, mit grosser Sicherheit teurer als RC8-Normalversion (23'980.- Franken)
Erstmöglicher LieferterminFrühjahr 2008
Import überKTM-Fabag,
Zürcherstr. 305, 8500 Frauenfeld
Tel 052 725 08 88 (oder siehe Link)

Sonstiges, Bemerkungen

Bemerkungnicht mit 34 PS erhältlich

Konkurrenten

Aprilia RSV4
Ducati 1098, Ducati 1198
Honda CBR 1000 RR Fireblade
MV Agusta F4 312
Kawasaki ZX-10R Ninja
Suzuki GSX-R 1000 K9
Yamaha YZF-R1 (2009)

««zurück
NEU! ePaper hier lesen!

Newsletter abonnieren

* Pflichtfeld