Auf Achse

Motorradreise - Pyrenäen offroad

In der Kürze liegt die Würze

23.09.2015 00:00 (Pergher/br)

Wasser und Berge, Stauseen, enge Schluchten und Natursteinhäuser: Das sind die Pyrenäen. Sie bieten aber auch perfekte Strassen und Pisten und vor allem wenig Verkehr. Das Töfffahrerherz schlägt höher ...


Im Offroad-Paradies: Immerwieder gilt es, kleine Bächeund Furten zu durchqueren. (Für mehr Bilder klicken)

Achtung, Kontrolle!

Wir wechseln die Talseite und steigen beim Dörfchen Bissiarri in einen der bekannten Schmugglerpfade ein. Das Zollfreigebiet von Andorra scheint von jeher den Traum vom einfachen Geld geweckt zu haben, denn es gibt eine Vielzahl von Verbindungen, die ohne offiziellen Grenzübertritt über die Berge ins nahe Spanien führen. An einer Weggabelung werden wir dann auch prompt von einer Grenzpatrouille angehalten und nach unserem Fahrziel gefragt. Wahrheitsgemäss erklären wir, auf andorranischem Boden bleiben zu wollen. Dass wir uns wenig später in Spanien wiederfinden, war nicht geplant. Auf der Karte ist der Navigationsfehler schnell gefunden. Genau bei den Grenzwächtern hätten wir uns an deren 4 x 4 vorbeizwängen und in das andere Strässchen einbiegen sollen. Wir drehen um und überlegen uns eine Story, warum wir denn schon wieder hier sind, doch die Patrouille ist bereits weg. Den Rest des Tages spielt das Wetter verrückt, von Sonnenschein über Regen und Schneefall bis hin zu Hagelschauern ist alles mit dabei.

 

Teil 1
In der Kürze liegt die Würze
Teil 2
Eigentlich noch zu früh

Teil 3
Bekennende Wiederholungstäter
Teil 4
Achtung, Kontrolle!
Teil 5
Die wilde Schönheit der Pyrenäen
Teil 6
Goodbye Andorra, wir kommen wieder!
Teil 7
... und glaubten schon, es könnte klappen …
Teil 8
Reise-Info
Teil 9
Unser Reisender

««zurück
NEU! ePaper hier lesen!

Newsletter abonnieren

* Pflichtfeld