Menschen und Politik

Traurige Nachrichten aus Malaysia

Stefan Kiefer tot aufgefunden

27.10.2017 14:08 (tk/ps)

Dominique Aegerters Teamchef Stefan Kiefer ist in der Nacht auf Freitag 27.10. in Sepang in seinem Hotelzimmer verstorben. Aegerter ist erschüttert und wird beim GP von Malaysia nicht antreten.


Stefan Kiefer (rechts) ist in der Nacht auf heute unerwartet verstorben. (Für mehr Bilder klicken)

„Ich bin sprachlos! Was letzte Nacht passiert ist, ist ein riesiger Schock für uns alle. Wir werden Stefan unglaublich vermissen,“ erklärte der trauende Dominique Aegerter heute Morgen. Sein Teamchef Stefan Kiefer war in der Nacht auf Freitag an dem die ersten Trainings in Malaysia stattfinden sollen, unerwartet in seinem Hotelzimmer verstorben. Die Todesursache ist unklar, entsprechende Ermittlungen laufen. Stefan Kiefer war selbst aktiver Rennfahrer und gründete nach Beendigung seiner Karriere zusammen mit seinem Bruder Jochen den Rennstall. Seit 2003 ist Kiefer Racing fester Bestandteil der Motorrad Weltmeisterschaft. „Stefan Kiefer war definitiv einer der besten Bosse, den ich je hatte, eine fantastische Person und ein grossartiger Freund,“ beschreibt Aegerter seinen verstorbenen Teamchef, bei dem er auch für 2018 unterschrieben hat. Wie das Engagement von Kiefer Racing weiter gehen wird, ist ungewiss. Fest steht, dass es in Malaysia in der Kiefer-Box ruhig bleiben wird und Aegerter auf einen Start verzichten wird. „Es ist klar, dass wir uns dieses Wochenende nicht mehr auf das Rennen konzentrieren können, aber wir bleiben zusammen stark, in seinem Gedenken. RUHE IN FRIEDEN, Stefan!“

 

Auch wir von MSS trauern mit Domi, dem Team und der Kiefer-Familie.

««zurück
NEU! ePaper hier lesen!

Newsletter abonnieren

* Pflichtfeld