Ratgeber

Das Motorfahrrad_Mofa_Töffli

Freiheitsmaschine

28.03.2015 00:00 (Kohler/br)

Längst werden sie nicht mehr belächelt, sondern sind anerkannt als das, was sie einst waren: als Maschinen, die ihre Fahrer in die Freiheit beförderten.


Gang rausschnippen und im Leerlaufzu Tale rauschen – was für ein Gefühlvon Freiheit und Abenteuer! (Für mehr Bilder klicken)

Easy Rider in der Schweizer Provinz

Eine der schönsten Liebeserklärungen an dieses Fahrzeug und an ein Fahrzeug überhaupt ist der Film «Les petites fugues – Kleine Fluchten» des Schweizer Filmers Yves Yersin: Auf einem Waadtländer Bauernhof mit traditionellen Hierarchien, wo die Zeit stillgestanden zu sein scheint, vollzieht sich eine kleine Revolution: Der Knecht Pipe, seit mehr als 30 Jahren ein treuer, zuverlässiger und anspruchsloser Arbeiter, kauft sich mit seiner ersten AHV-Altersrente ein Mofa. Der Bauer und seine Frau können diese Anschaffung nicht verstehen; die Tochter wittert die Selbstbefreiung des alten Knechtes und reagiert mit Sympathie. Der Saisonnier Luigi hilft Pipe, allmählich das Gleichgewicht auf den zwei ungewohnten Rädern zu finden. Nach zahlreichen wackligen Versuchen unternimmt Pipe erste Entdeckungsfahrten in der näheren und weiteren Umgebung und beginnt darüber seine Arbeit zu vernachlässigen, dafür sein Recht auf Freiheit zu entdecken. Auf einem dieser Ausflüge lernt er eine Gruppe von jungen Motorradfahrern kennen, die er an eine Motocross-Veranstaltung mit Festplatz begleitet. Diese Ausfahrt endet in einem riesigen Fest. Doch Pipes Flucht gelingt ihm nicht, das Mofa wird verbrannt (wie der Chopper Captain America von Peter Fonda im Film «Easy Rider »). Der Wunsch nach Freiheit war erwacht – und erfüllt sich aber doch noch, aber in ganz anderer Form. Yersins ungemein sorgfältig gemachter, sehr poetischer Film ist ein feinfühliger und origineller Beitrag zum Thema «Freiheit auf zwei Rädern», eine oft heitere, manchmal traurige, aber tiefsinnige Schweizer Version von «Easy Rider». Er erschien 1979 in den Kinos, zehn Jahre nach «Easy Rider», und wurde zum ersten grossen Erfolg des Lausanner Filmemachers.

 

Teil 1
Freiheitsmaschine
Teil 2
Stetig weniger Töffli auf den Strassen

Teil 3
Mehr als ein Gebrauchsfahrzeug
Teil 4
Den Schatz auf dem Gepäckträger
Teil 5
Easy Rider in der Schweizer Provinz
Teil 6
Grüne Dumpfbacken als Mofa-Ausrotter

««zurück
NEU! ePaper hier lesen!

Newsletter abonnieren

* Pflichtfeld