Ratgeber

Flat Track Riding

Die Magie der Kreiselkräfte

25.05.2015 00:00 (ff/br)

Flat Track Riding ist nicht nur bei den MotoGP-Profis angesagt. Auch dem Normalfahrer kann es viel Spass bereiten, verbunden mit der Möglichkeit, sein Können auf dem Motorrad zu perfektionieren.


Jan-Willem Jansen hält seineKTM Street Tracker gekonnt im Drift. (Für mehr Bilder klicken)

Der fliegende Höllander

Nicht verwunderlich also, dass sich die Szene auch in Europa ausgebreitet hat, wo derweil vielerorts Meisterschaften ausgetragen werden, so in England, Tschechien, Deutschland, Spanien oder in Italien. Einer der Piloten ist der in der Schweiz lebende Holländer Jan-Willem Jansen, der beim Schweizer Sauber-Formel-1-Rennstall als Konstrukteur arbeitet und seit 2004 dem Flat Track Racing verfallen ist. «Ich bin früher Motocross gefahren und fand Flat Track ziemlich cool, die dicken Reifen, kein Plastik, kein Schnickschnack, sondern pure Kraft. Das hat mir zugesagt, und so bin ich über Rennen in Italien in die Szene hineingewachsen. » In seinem neusten Coup hat er eine KTM EXC 500 auf 19-Zoll-Räder umgerüstet, einfach so zum Spass. Die Reifen dazu fand er bei Goldentyre in den Modellen GT 267 und GT 268 in den Grössen 140/80-19 fürs Hinterrad und 130/80-19 fürs Vorderrad. Dazu konstruierte er sich Aluminium- Gussräder im BMX-Look in den Breiten 3,0 ” und 3,5 ”, legte das Bike aus Mattighofen (A) ein wenig tiefer, stimmte es härter ab, und fertig war der persönliche «KTM Street Tracker». Der selbst gegebene Name verrät nebenbei, dass Jansen nicht nur auf Schotter fahren will, sondern sich auch die Option für den Strasseneinsatz offenhält, was jedoch eine Einzelabnahme für die Felgen bedingen würde, aber mit überschaubarem Aufwand jederzeit machbar sein soll. Bei ersten Fahrversuchen auf dem neu erstellten Oval im Fahrsicherheitszentrum Mittelland in Roggwil BE zeigte sich das Bike sehr stabil an der Front und trotz der enormen Leistung und des höheren Gewichts ruhig und gut zu handhaben. Auch auf der Strasse würde diese Konfiguration sehr gut harmonieren und auf kurvenreichem Geläuf zu viel mehr Stabilität als bei einer Supermoto führen, ist sich unser Testfahrer und Supermotard- Crack Beat Gautschi sicher. Alle Infos zum KTM Street Tracker von Jansen unter: www. dutch-brothers.com

 

Teil 1
Die Magie der Kreiselkräfte
Teil 2
Gezieltes Rutschen will geübt sein

Teil 3
Ursprünge in den USA
Teil 4
Der fliegende Höllander
Teil 5
Ein Oval im bernischen Roggwil

««zurück
NEU! ePaper hier lesen!

Newsletter abonnieren

* Pflichtfeld