Sport

Moto2-WM Brünn (CZ)

Lüthi hofft auf Start in Silverstone

25.08.2016 09:40 (bb/bb)

Nach den schrecklichen Stürzen in Brünn (CZ), wo Tom Lüthi eine Gehirnerschütterung und mehrere Prellungen davontrug, hofft der Emmentaler nun, dass er bis zum GP von Silverstone (4.9.16) wieder an den Start kann.


Der Horror-Sturz von Tom beim Qualifying. (Für mehr Bilder klicken)

Nach seinem heftigen Sturz im Qualifying zum GP von Tschechien ist Tom Lüthi wieder zu Hause. Ruhe ist angesagt, denn die Folgen der starken Gehirnerschütterung und die Schmerzen von den Prellungen plagen ihn. Dass er sich nicht erinnern kann, was genau passiert ist, sei für ihn das schlimmste, sagt der Berner Rennfahrer. «Ich brauche jetzt Zeit zur Erholung und hoffe, dass ich bereits in Silverstone wieder dabei sein kann.»

 

Hintergründe, Rennbericht sowie die Einschätzungen zum Rennen von Brünn von Eskil Suter sind im MSS 18 vom 1. September 2016 nachzulesen. Im Abo oder am Kiosk.

 

 

««zurück
NEU! ePaper hier lesen!

Newsletter abonnieren

* Pflichtfeld