Sport

MX2-WM, Pangkal Pinang (Indonesien)

Jeremy Seewer holt den ersten Sieg

07.03.2017 08:01 (bb/bb)

Während Vizeweltmeister Jeremy Seewer beim MX2-WM-Auftakt in Katar kein Glück beschieden war, holte sich der Bülacher in Indonesien seinen ersten Tagessieg. Nun belegt der Suzuki-Pilot in der Gesamtwertung den zweiten Platz.


Jeremy Seewer gewann in Indonesien seinen ersten GP. (Für mehr Bilder klicken)

-

-

Jeremy Seewers Erleichterung nach seinem ersten Tagessieg war riesig, denn im Sumpf von Pangkal Pinang hätte das Rennen auch ganz anders ausgehen können. Seewer siegte mit knapp acht Sekunden Vorsprung auf den Niederländer Davy Pootjes, Dritter wurde der Belgier Julien Lieber (beide KTM).

 

Wegen chaotischer Verhältnisse musste der zweite Lauf sieben Minuten vor Ablauf abgebrochen werden, wurde aber gewertet. Im Gesamtklassement weist der 23-jährige Seewer nun einen Rückstand von sechs Punkten auf Leader Lieber auf.

 

In der MXGP-Klasse musste das zweite Rennen wegen chaotischer Wetterverhältnisse ganz abgeblasen werden. Der starke Regen sorgte für tiefe und kaum zu befahrende Spurrinnen, zudem war die Sicht miserabel, weil rund um die Strecke steckengebliebene Motorräder wegen Überhitzung qualmten. Den ersten Lauf gewann der Brite Shaun Simpson, die Schweizer Arnaud Tonus und Valentin Guillod fuhren in die Ränge 15 und 19.

 

Den Ausführlichen Rennbericht gibt es in MSS 6 vom 16. März: am Kiosk oder im ABO/PROBEABO

««zurück
NEU! ePaper hier lesen!

Newsletter abonnieren

* Pflichtfeld