Test und Technik

Yamaha YZF-R6

Der letzte Mohikaner

29.03.2017 16:03 (lr)

Einst florierte das Volk der 600er Supersportler. Für weniger Geld boten sie gleich viel Fahrspass und führten trotzdem die neuste Technik spazieren. Ihre Vielfalt war immens und reichte von 600er Vierzylindern über 675er Dreizylinder bis hin zu 750er V2. Es sieht jedoch danach aus, als ob mit der neuen Yamaha YZF-R6 der letzte Spross dieser Dynastie geboren wurde.

AN DEN GROSSEN HERBSTMESSEN letztes Jahr war es traurige Gewissheit: Fast alle Hersteller hievten ihre Supersportmodelle der 600er-Klasse nicht über die Euro 4-Norm. Sie sahen wohl keine Möglichkeit, mit den rückläufigen Verkaufszahlen in dem Segment nennenswerte Rendite zu erzielen, und schlossen Investitionen in ein neues Abgasverhalten zum Vornherein aus. Neben Nischenhersteller MV Agusta war Yamaha die grosse, löbliche Ausnahme. Und so zog Yamaha an der Mailänder Messe stolz das Tuch von einer modellgepflegten YZF-R6.

 

Mehr dazu ab morgen im aktuellen MSS.

««zurück
NEU! ePaper hier lesen!

Newsletter abonnieren

* Pflichtfeld