Update

40 Jahre Honda GoldWing

40 Jahre Laufruhe

28.10.2015 00:00 (rü/br)

Vor 40 Jahren wurde mit ihr ein Killer Brand erster Güte erschaffen. Sie trägt einen Namen, der weit über die Motorradszene hinaus geläufig ist. Sie ist dermassen bekannt, dass viele Leute gar nicht wissen, dass sie eine Honda ist: die einzigartige GoldWing.


Die Honda GoldWing ist ein imposanter Töff –von den Töff-töff der Pionierzeit derMotorisierung meilenweit entfernt. (Für mehr Bilder klicken)

Beim Signal «Ende 50» drehte ich meine 125er aus, wie ich es gewohnt war. Aber dieses Mal war etwas anders: Ein grossflächiger Scheinwerfer blendete mich aus meinem Rückspiegel an. Er gehörte zu einem riesigen Motorrad, einer Honda GoldWing. In mir keimte Hoffnung auf, dieses Mal trotz meines winzigen Motörchens unter dem Tank nicht einfach so ohne Weiteres gerichtet zu werden, denn vor mir lag eine 800 Meter lange, kurvige Strecke. Also stach ich furchtlos in die erste der Kurven und nahm alle folgenden mit Verve. Aus der letzten beschleunigte ich konzentriert auf eine lange Gerade. Mir schwante Übles. Im Rückspiegel sah ich, dass ich dem GoldWing-Fahrer in der kurvigen Strecke etwa 30 Meter abnehmen konnte. Doch dann kam er um die Kurve, funkenschlagend, bedrohlich und drehte den Hahn auf. Er versägte mich mit einer Leichtigkeit, die ich so noch nie erlebt hatte: Da gab es keine schreienden Drehzahlen, keine brüllenden Auspufftüten, das Lauteste war noch die Ländlermusik von Radio DRS1 aus seinen Lautsprechern. An der folgenden Kreuzung wartete der Fahrer auf mich. Aus seinem Jethelm quoll ein langer Bart, der bis zum Brustbein reichte, und darunter prangte ein stattlicher Bauch. So verlief 1993 mein erster bewusster Kontakt mit der Honda GoldWing. Natürlich hatte ich schon von ihr gehört und auch schon welche gesehen. Nun aber tauchte sie ungefragt in meiner Wohlfühlzone auf. Das zweite Mal drang sie rund drei Jahre später in diese Zone ein, als mir der damalige Präsident eines Schweizer Gold- Wing-Clubs erbitterte Gegenwehr leistete. Ungeachtet der Tatsache, dass ich mittlerweile über rund 80 PS und ein gutes Fahrwerk verfügte, liess er sich partout nicht überholen – und das mit einer total relaxten Sozia den Grossglockner abwärts!

 

Teil 1
40 Jahre Laufruhe
Teil 2
Kein Rassismus!

Teil 3
Keinesfalls wie alle andern
Teil 4
Nur modernste Technik
Teil 5
Ein Sechszylinder für ein Halleluja!
Teil 6
Nicht mehr «made in the USA»
Teil 7
Mit dem Flügel ist die Töffsaison länger
Teil 8
Visionen für den Gleiter
Teil 9
Technische Daten HONDA GL 1800 GOLDWING DELUXE

««zurück
NEU! ePaper hier lesen!

Newsletter abonnieren

* Pflichtfeld